Ilona ist tot, unmittelbar nach der 2. „Impfung“

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von CC Meir

Ich erfuhr am Montag Morgen von ihrem plötzlichen Tod. Sie war eine Nachbarin und Freundin. Seit Samstag hatte ich mehrfach versucht, sie zu erreichen und war zunehmend beunruhigt, weil sie sich nicht meldete.

Sie bekam am Mittwoch, 2. Juni, die zweite „Impf“-Spritze, wie ihre Hausarztpraxis bestätigte.

Am Freitag, 4. Juni, machte sie nicht mehr die Tür auf, als ihr Medikamente geliefert werden sollten, wahrscheinlich war sie schon gestorben. Am Samstag fand man sie tot in ihrer Wohnung.

Sie hatte kürzlich noch ihren 60. Geburtstag gefeiert.

Sie hatte Asthma, war auch früher schon mal krank, in letzter Zeit ging es ihr aber gut. Sie kaufte sich neue Möbel, schmiedete Pläne, freute sich auf den Sommer und darauf, endlich wieder schwimmen gehen zu können.

Wir hatten uns vor einigen Jahren kennengelernt durch gegenseitige Haustier-Betreuung und hatten seither häufig Kontakt, machten ab und zu mal Besorgungen für…

Ursprünglichen Post anzeigen 696 weitere Wörter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s