„Das Haus in der Karpfengasse“/Film

Am 15. März 1939, als die braunen Kolonnen Hitlers in die „Goldene Stadt“ Prag einziehen, beginnt das Verhängnis auch für die Bewohner des Hauses in der Karpfengasse Nr. 115.

Sie müssen alle bald ihre gewohnte Lebensweise aufgeben – oder um ihr Leben bangen. Aus der Geborgenheit des privaten Daseins gerissen, steht jeder von ihnen plötzlich vor der Entscheidung, wie er mit der Katastrophe umgehen soll. Zunächst trifft es den braven Bäckermeister Wokurka (Rudolf Deyl), dann die alte Dame Frau Kauders (Edith Schulze-Westrum) und auch die schöne Bozena (Jana Brejchova) bleibt nicht verschont…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s